Jürgen Hobrecht Logbuch

„Wir müssen draußen bleiben!“ Rollstuhlfahrer erhält Saunaverbot

Die Süddeutsche Zeitung berichtet heute von einem Rollstuhlfahrer, der  aufgefordert wurde, die hoteleigene Sauna nicht mehr zu benutzen, weil  Gäste der Anblick des Behinderten depremiere . Der Chef des Hotel Jagdhof im  Bayerischen Wald, Josef Ritzinger, gegenüber der SZ: „Ich an seiner Stelle würde anderen den Anblick dieses schlimmen Schicksals nicht zumuten wollen.“
Die meisten Hoteliers handeln da übrigens konseqenter. Sie planen ihre Wellnessbereiche gar nicht erste barrierefrei. Sauna und Schwimmbad sind nur in Ausnahmen  für Behinderte zugänglich. Wenn es körperlich wird,  sperrt  man Körperbehinderte (von geistig Behinderten ganz zu schweigen) gern aus und versteckt sich auf Nachfrage hinter baulichen Zwängen.

September 3, 2009 Posted by | Alltag, Verhinderungen | , , , , , | 1 Kommentar